Exotic Fruits

Streetfood

Liste exotischer Früchte

Kaktus Feige

Sie schmeckt süß-säuerlich, eine Mischung aus Birne und Melone. Die Samen/Kerne können unbedenklich mitgegessen werden.

Vorsicht: Niemals die Fruchte direkt von Busch essen. Die Feigen haben Tausende kleine Stacheln, die man dann im gesamten Rachenraum und auf den Lippen hat. Die zum Verkauf angebotenen Früchte sind meist schon »enthaart«

Mangostin

Die Mangostanfrucht ist eine sehr wohlschmeckende Frucht. Die Schale ist sehr zäh und nicht essbar. Wegen die feste Schale lässt sie sich sehr gut transportieren und einfach verzehren. Das Fruchtfleisch hat einen angenehm säuerlichen Geschmack, der sich zwischen Trauben, Ananas, Grapefruit und Pfirsich bewegt.

Drachenfrucht

Sie gehört zu Gattung der Kaktusfrüchte. Es gibt sie in rot oder gelb. Die roten Pitahayas haben entweder weißes oder rotes Fruchtfleisch. Der Geschmack der rotfleischigen Frucht ist wesentlich intensiver und liegt zwischen dem der Erdbeeren und Kiwis.

Durian Stinkfrucht

Das Fruchtfleisch ist süß und hat einen unvergleichlichen Geschmack. Geschmack und Geruch sind reifeabhängig. Die Frage nach dem Geschmack ist extrem unterschiedlich. Manche empfinden den Geruch als ekelerregend. Der Geschmack wird beschrieben als Mischung aus Walnuss und Vanille. Jedoch mit einer kräftig fruchtigen Kopfnote nach altem Camembert.

In Asien ist die Frucht eine Delikatesse und daher auch verhältnismäßig teuer.

Rambutan

Diese tropische Frucht ist mit dem Litschi Baum verwandt, daher wird die Frucht auch behaarte oder falsche Litschi genannt. Die Früchte lassen sich gut unterwegs essen.

Litschi

Litschis haben einen feinen zitronigen Geschmack, der sehr von dem Reifegrad der Frucht abhängt. 

In der chinesischen Medizin werden beispielsweise die Frucht, die Fruchtschale und der Samen vielseitig verwendet.

Süße Granadilla 

Die Süße Granadilla gehört zur Gattung der Passionsblumen. Der Geschmack ist angenehm säuerlich-zitronig mit einer eigenen Note. Ähnlich der Passionsfrucht, nur nicht so sauer.

Die Früchte haben einen hohen Anteil an Vitamin C, B1, B2, und B12.

Gelbe Mango

Die gelbe Mango wird in Europa auch Flugmango genannt und kommt aus Asien. In Thailand heißt sie »Nam Dok Mai«. Ihr Fruchtfleisch ist dunkelgelb, butterzart, faserfrei und schmeckt unbeschreiblich delikat.

Sie ist mit den Mangos aus Süd- und Mittelamerika nicht zu vergleichen.

Grüne Mango

Auch Thai-Mango genannt. Sie hat hellgelbes festes Fruchtfleisch. Diese Sorte wird in Asien meistens zum Kochen oder für Salate verwendet. Der Geschmack ist nicht so intensiv wie bei der gelben Mango.

Südamerika Mango

Mangos aus Süd- und Mittelamerika sind außen meist grün/rot, je nach Reifezustand. Ihr Fleisch ist faserig und ihr Geschmack keinesfalls mit Mangos aus Asien zu vergleichen.

Snakefrucht

Die Früchte sind birnenförmig und meist braun bis rot. Die Fruchtschale glänzt schuppig wie eine Schlangenhaut. Das Fruchtfleisch ist weiß bis hellgelb und bissfest. Die Kerne sind ungenießbar. Der Geschmack erinnert an Birne, Litschi und Jackfrucht

Bananen

Die grünen Kochbananen werden, wie der Name schon sagt, zum Kochen verwendet. Ihr Geschmack ist weniger intensiv. Das Fleisch ist fest und etwas mehlig.

Ganz anders bei den kleinen asiatischen Bananen, sie schmecken sehr aromatisch und sind mit unseren Supermarkt-Bananen nicht zu vergleichen

Bananenfrucht

Sie ist der Fruchtstamm/Blüte der Bananenstaude, auch Büschel genannt. Sie wird ausschließlich zum Kochen verwendet.

Jackfrucht

Das Fruchtfleisch hat einen süßen honigartigen Geschmack. Die Frucht kann einen Durchmesser von 15 bis 50 Zentimetern erreichen und bis zu 25 Kilogramm oder mehr wiegen. Die Samen der Jackfrucht sind gekocht oder geröstet genießbar und finden als Einlage in Currys Verwendung. In der veganen Küche findet man das Fruchtfleisch als Fleischersatz.

Grüne Orange

Die asiatischen Orangen sind im reifen Zustand überwiegend grün und innen orange. Ihr Geschmack ist lecker erfrischend süß.

Papaya

Sie gehört zur Gattung der Melonengewächse. Die Frucht ist länglich-oval und etwa 15 bis 45 cm. Große Früchte können ein Gewicht bis 6 kg erreichen. Das reife Fruchtfleisch ist orange und schmeckt süßlich. Um den Geschmack noch zu intensivieren, kann man das Fruchtfleisch mit etwas Zitronensaft und Zucker oder Ingwer beträufeln.

Grantapfel

Der Granatapfel enthält größere Mengen bioaktiver Substanzen, insbesondere Polyphenole, Flavonoide, Anthocyane und Gallotannine. 

Die Schale des Granatapfels wurde traditionell als Farbstoff für Orientteppiche verwendet.

Fresh Fruit Juice

In Asien und Südamerika findet man am Straßenrand oft Stände, die aus frischem Obst Säfte oder Smoothys zubereiten. Eine leckere Erfrischung ohne Zusatzstoffe.

Streetfood

Exotic Fruits

Kaktus Feige

Sie schmeckt süß-säuerlich, eine Mischung aus Birne und Melone. Die Samen/Kerne können unbedenklich mitgegessen werden.

Vorsicht: Niemals die Fruchte direkt von Busch essen. Die Feigen haben Tausende kleine Stacheln, die man dann im gesamten Rachenraum und auf den Lippen hat. Die zum Verkauf angebotenen Früchte sind meist schon »enthaart«

Mangostin

Die Mangostanfrucht ist eine sehr wohlschmeckende Frucht. Die Schale ist sehr zäh und nicht essbar. Wegen die feste Schale lässt sie sich sehr gut transportieren und einfach verzehren. Das Fruchtfleisch hat einen angenehm säuerlichen Geschmack, der sich zwischen Trauben, Ananas, Grapefruit und Pfirsich bewegt.

Drachenfrucht

Sie gehört zu Gattung der Kaktusfrüchte. Es gibt sie in rot oder gelb. Die roten Pitahayas haben entweder weißes oder rotes Fruchtfleisch. Der Geschmack der rotfleischigen Frucht ist wesentlich intensiver und liegt zwischen dem der Erdbeeren und Kiwis.

Durian Stinkfrucht

Das Fruchtfleisch ist süß und hat einen unvergleichlichen Geschmack. Geschmack und Geruch sind reifeabhängig. Die Frage nach dem Geschmack ist extrem unterschiedlich. Manche empfinden den Geruch als ekelerregend. Der Geschmack wird beschrieben als Mischung aus Walnuss und Vanille. Jedoch mit einer kräftig fruchtigen Kopfnote nach altem Camembert.

In Asien ist die Frucht eine Delikatesse und daher auch verhältnismäßig teuer.

Rambutan

Diese tropische Frucht ist mit dem Litschi Baum verwandt, daher wird die Frucht auch behaarte oder falsche Litschi genannt. Die Früchte lassen sich gut unterwegs essen.

Litschi

Litschis haben einen feinen zitronigen Geschmack, der sehr von dem Reifegrad der Frucht abhängt. 

In der chinesischen Medizin werden beispielsweise die Frucht, die Fruchtschale und der Samen vielseitig verwendet.

Süße Granadilla 

Die Süße Granadilla gehört zur Gattung der Passionsblumen. Der Geschmack ist angenehm säuerlich-zitronig mit einer eigenen Note. Ähnlich der Passionsfrucht, nur nicht so sauer.

Die Früchte haben einen hohen Anteil an Vitamin C, B1, B2, und B12.

Gelbe Mango

Die gelbe Mango wird in Europa auch Flugmango genannt und kommt aus Asien. In Thailand heißt sie »Nam Dok Mai«. Ihr Fruchtfleisch ist dunkelgelb, butterzart, faserfrei und schmeckt unbeschreiblich delikat.

Sie ist mit den Mangos aus Süd- und Mittelamerika nicht zu vergleichen.

Grüne Mango

Auch Thai-Mango genannt. Sie hat hellgelbes festes Fruchtfleisch. Diese Sorte wird in Asien meistens zum Kochen oder für Salate verwendet. Der Geschmack ist nicht so intensiv wie bei der gelben Mango.

Südamerika Mango

Mangos aus Süd- und Mittelamerika sind außen meist grün/rot, je nach Reifezustand. Ihr Fleisch ist faserig und ihr Geschmack keinesfalls mit Mangos aus Asien zu vergleichen.

Snakefrucht

Die Früchte sind birnenförmig und meist braun bis rot. Die Fruchtschale glänzt schuppig wie eine Schlangenhaut. Das Fruchtfleisch ist weiß bis hellgelb und bissfest. Die Kerne sind ungenießbar. Der Geschmack erinnert an Birne, Litschi und Jackfrucht

Bananen

Die grünen Kochbananen werden, wie der Name schon sagt, zum Kochen verwendet. Ihr Geschmack ist weniger intensiv. Das Fleisch ist fest und etwas mehlig.

Ganz anders bei den kleinen asiatischen Bananen, sie schmecken sehr aromatisch und sind mit unseren Supermarkt-Bananen nicht zu vergleichen

Bananenfrucht

Sie ist der Fruchtstamm/Blüte der Bananenstaude, auch Büschel genannt. Sie wird ausschließlich zum Kochen verwendet.

Jackfrucht

Das Fruchtfleisch hat einen süßen honigartigen Geschmack. Die Frucht kann einen Durchmesser von 15 bis 50 Zentimetern erreichen und bis zu 25 Kilogramm oder mehr wiegen. Die Samen der Jackfrucht sind gekocht oder geröstet genießbar und finden als Einlage in Currys Verwendung. In der veganen Küche findet man das Fruchtfleisch als Fleischersatz.

Grüne Orange

Die asiatischen Orangen sind im reifen Zustand überwiegend grün und innen orange. Ihr Geschmack ist lecker erfrischend süß.

Papaya

Sie gehört zur Gattung der Melonengewächse. Die Frucht ist länglich-oval und etwa 15 bis 45 cm. Große Früchte können ein Gewicht bis 6 kg erreichen. Das reife Fruchtfleisch ist orange und schmeckt süßlich. Um den Geschmack noch zu intensivieren, kann man das Fruchtfleisch mit etwas Zitronensaft und Zucker oder Ingwer beträufeln.

Grantapfel

Der Granatapfel enthält größere Mengen bioaktiver Substanzen, insbesondere Polyphenole, Flavonoide, Anthocyane und Gallotannine. 

Die Schale des Granatapfels wurde traditionell als Farbstoff für Orientteppiche verwendet.

Fresh Fruit Juice

In Asien und Südamerika findet man am Straßenrand oft Stände, die aus frischem Obst Säfte oder Smoothys zubereiten. Eine leckere Erfrischung ohne Zusatzstoffe.

Streetfood

Coconut Curry mit Huhn und frischen Mangos.

Extrem lecker !!

Streetfood

Teilen

Facebook
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Email
Telegram
Print